Pflege bei Demenz

Das Ziel des geschützten Wohnbereichs im tilia Köniz ist es, Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind und zusätzlich spezifischer Strukturen und Betreuungsangebote bedürfen, ein Leben mit möglichst grossem Wohlbefinden und sinnvollen Tagesstrukturen zu ermöglichen.

Der geschützte Wohnbereich eignet sich für demenzbetroffene Menschen mit psychomotorischer Unruhe, starkem Bewegungsdrang, Weglauf-Tendenz, gestörtem Tag-/Nachtrhythmus, Verhaltensstörungen, Angstsymptomatik oder anderen psychischen Störungen. Hier finden Betroffene die intensive und spezifische Betreuung, welche sie in ihrer Situation bestmöglich unterstützt.            

 
 
Twitter aktivieren
Google+ aktivieren
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.
weitere Informationen